Wir machen die dezentrale Energiewende

Die Energiewende ist näher als Du denkst. Sie findet um Dich herum statt und wird organisiert von vielen Menschen in Deiner Nachbarschaft: von der Solaranlage auf dem eigenen Dach, der nachhaltigen Wärmeversorgung im Mehrfamilienhaus, bis zur elektrifizierten Car-Sharing-Flotte. Mach mit! Es lohnt sich.

Energie vor Ort zu gewinnen und zu verbrauchen, nennt man “dezentral”. In einem dezentralen Energiesystem basierend auf erneuerbarer Energie gestalten Menschen, Organisationen und Unternehmen lokal und regional unsere Energieversorgung. Dabei werden Wärme, Strom und Mobilität zusammengedacht. Die sogenannten „Energieregionen“ sind gleichzeitig mit vielen anderen Menschen in anderen Regionen verbunden und tauschen Energie. Damit gewähren sie ein stabiles Energienetz.

Und was hab ich davon?

Die dezentrale Energiewende ist Klimaschutz vor Ort. Sie bietet zudem allen Menschen eine Vielzahl an Möglichkeiten für ein nachhaltig gutes Leben. Denn die dezentrale Energiewende ist:

Angesagt: Erneuerbare Energie ist Gegenwart und Zukunft

Unabhängig: In einem dezentralen Energiesystem kann jede und jeder mitmachen

Gemeinschaftlich: Ein dezentrales Energiesystem ist integrativ und schafft Gemeinschaftssinn

Neue Kraft mit der Nachbarschaft – Eine Kampagne für ein nachhaltig gutes Leben

Die 100 prozent erneuerbar stiftung und das Bündnis Bürgerenergie e.V. wollen Menschen für ein dezentrales und erneuerbares Energiesystem begeistern.

Schön und gut, nur “dezentral – was ist das und was hab‘ ich davon?” Genau diese Fragen werden wir beantworten: fundiert, unterhaltsam, perspektivenreich und überraschend. Neue Kraft mit der Nachbarschaft – Wir machen die dezentrale Energiewende (NKMDN) unterstreicht die Bedeutung gemeinsamen, wirksamen und spürbaren Handelns für lokalen und regionale Klimaschutz – und somit für eine lebenswerte und zukunftsfähige Umwelt und Gesellschaft. Wir adressieren Menschen wie Dich und mich und ExpertInnen aus Politik und Wissenschaft.

 

Neues aus der Videoserie #kannstduauch

Aktuelle Projekte

Europas Energiewende in Bürgerhand

Durch die neue EU-Richtlinie, die Einzelpersonen und Gemeinden seit neuestem das Recht gibt, selbst Energie zu erzeugen, zu speichern, zu verbrauchen und zu handeln, erhält die Bürgerenergie-Bewegung einen enormen Schub. In dieser Broschüre wird erläutert: Wie kann sie helfen, Hemmnisse für bürgereigene Erneuerbare-Energien-Anlagen zu beseitigen?

#kannstduauch

Für die Energiewende gibt es eine Reihe von Mitmach-Möglichkeiten. Die Kampagne #kannstduauch zeigt, wie einfach und cool es ist, selbst ein nachhaltiges Leben zu gestalten und was sich durch die Energiewende alles verbessert. Dafür entdecken Influencer auf Instagram, was alles im Bereich Energie in Rheinland-Pfalz möglich ist. Los geht’s im Oktober. Sie machen selbst Energiewende in Rheinland-Pfalz und wollen auch andere dafür begeistern?

#sonnefeiern mit der Solarparty

Wir wollen Menschen vor Ort zusammenbringen und den Austausch zum Thema Photovoltaik auf den Dächern fördern. Gemeinsam feiern Sie eine Solarparty! Machen Sie mit, als Privatperson, Initiative oder Bürgerenergiegesellschaft. Feiern Sie zu Hause im Wohnzimmer, im Garten, auf dem Dach der örtlichen Schule, zusammen mit MieterInnen im Mieterstromprojekt.

Initiatoren & Kontakt

Die Energiewende so zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen der Menschen entspricht – diese Aufgabe ist leitgebend für die Arbeit der 100 prozent erneuerbar stiftung. Seit der Gründung 2010 ist unser Ziel: Eine Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbarer Energie, die dezentral und gemeinschaftlich ist. Denn wir wollen eine Energiewende für alle!

Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) e.V. ist Vordenker der dezentralen Energiewende in Bürgerhand. Seit 2014 unterstützt es die Vernetzung der Akteure in den Regionen und engagiert sich öffentlich für eine Kultur der Bürgerenergie. Das Bündnis vermittelt Bürgerenergie-Akteuren Wissen und Qualifikationen, damit sie mit innovativen Ideen die dezentrale Energiewende weiter aktiv mitgestalten.

Menü schließen